Belebung und Gestaltung Dorfzentrum Au

You are here

Die Gemeinde Au strebt in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchgemeinde Au, der Ortsgemeinde Au und der Primarschulgemeinde Au-Heerbrugg eine Belebung, Erneuerung und Aufwertung ihres Dorfzentrums in Au an. Dazu hat die Gemeinde einen architektonischen Projektwettbewerb ausgeschrieben.

Das ortsbauliche Konzept sieht eine weitgehende Neuinterpretation des Ortes mit der Setzung von mehreren eigenständigen Volumen vor. Parallel zur Hauptstrasse, von dieser aber deutlich zurückgesetzt, ist der Baukörper der Gemeindeverwaltung situiert, der als Pendant zur Kirche einen konischen Zwischenraum aufspannt, dem die Bedeutung des künftigen Dorfplatzes zukommt. Das repräsentative Verwaltungsgebäude trennt den Platz vom Verkehr der Hauptstrasse, verbindet die beiden öffentlichen Räume aber durch eine offene erdgeschossige Halle, die als gedeckter zur Strasse abschliessbarer Veranstaltungsort für Konzerte Versammlungen, Märkte etc. dienen soll.
Diese drei Volumen bestimmen zusammen mit der Kirche und dem Gasthaus Engel die neue Mitte des Ortes und schaffen durch ihre klare Volumetrie und ihre Situierung zueinander eine Abfolge an öffentlichen Räumen und Plätzen die unterschiedlichen Anforderungen erfüllen.

Auftragsart 
Offener Projektwettbewerb
7.Rang
Projektierung & Realisation 
AMJGS Architektur mit Christopher T. Hunziker GmbH · Birmensdorf
Zeitraum 
Januar bis April 2017
Auftraggeber 
Gemeinde Au
Mögliche Etappierung der verschiedenen BauträgerMögliche Etappierung der verschiedenen Bauträger
GipsmodellGipsmodell
Gedeckter Markt in Ile-RousseGedeckter Markt in Ile-Rousse
Öffentlicher Stadtraum - Verkehr - StadtraumÖffentlicher Stadtraum - Verkehr - Stadtraum
Martkhalle Cadiz von C. de Riaño LozanoMartkhalle Cadiz von C. de Riaño Lozano
Ljubljana Markt von J.PlecnikLjubljana Markt von J.Plecnik