Arealentwicklung Bubikon

You are here

Für das Areal Platte in Bubikon wird im Rahmen eines Studienauftrages mit Präqualifikation eine Planungstrategie für die Entwicklung des heterogen gewachsenen Areals gesucht.

Das entwickelte Konzept ist kein Endzustand, sondern ein Gedankengerüst, um Absichten zu klären. Es ist Ausgangslage zur Beschreibung eines möglichen, langfristigen Prozesses. Grundlegend ist der Neubau am öffentlichen Platz, als sichtbares Zeichen der künftigen Entwicklung.
Der Neubau, das Gemeinschaftshaus, hat eine eigenständige architektonische Identität, die auf den ländlichen Kontext reagiert. Die Nutzungen im Erdgeschoss des neuen Gebäudes sind öffentlich wie alle Nutzungen zur neuen Mitte hin. In den Obergeschossen lassen die Clusterwohnungen eine Vielzahl unterschiedlicher Bewohnerstrukturen zu und bieten neben Gemeinschaftsbereichen auch private Räume.

Auftragsart 
Generalplanerwahlverfahren mit Präqualifikation

Projektierung & Realisation 
AMJGS Architektur AG · Zürich Bosshard Architektur und Baumanagement GmbH · Zürich ASP Landschaftsarchitekten · Zürich 3-Plan Haustechnik Winterthur
Zeitraum 
Juli - Oktober 2016
Auftraggeber 
Stiftung Züriwerk